Was ist Schule ohne Rassismus Schule mit Courage?

Wenn sich Schulen mit diesem Siegel auszeichnen wollen, müssen sie aktiv gegen Rassismus vorgehen. Unsere Schule hat seit dem 20.12.2013 das Siegel. Als Pate des Projektes steht uns der DJ und Radiomoderator Stevie .T von 89,0 zur Seite.

 

Was machen wir aktuell?

Mit einer Umfrage bzw. Unterschriftensammlung an unserer Schule haben wir in diesem Schuljahr erneut abgefragt, wie viele Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte nd Mitarbeiter/-innen weiterhin die Grundsätze unterstützen. Unsere Schule hat 420 Schüler, 32 Lehrkräfte und 4 Mitarbeiter/-innen. Wir brauchten 70% der gesamten Schülerzahl/Lehrkräfte und Mitarbeiter. Mit einer Zahl von 332 Unterschriften erreichten wir unser Ziel und haben weiterhin genügend Unterstützer/- innen, um weiterhin eine Schule mit dem Siegel „Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage“ zu sein!

 

Man verpflichtet sich mit der Unterschrift zu drei Punkten:

 

  1. Ich werde mich dafür einsetzen, dass es zu einer zentralen Aufgabe meiner Schule wird, nachhaltige und langfristige Projekte, Aktivitäten und Initiativen zu entwickeln, um Diskriminierungen, insbesondere Rassismus, zu überwinden. Das heißt, dass man sich gegen Ausgrenzung einsetzt.
  2. Wenn an meiner Schule Gewalt, diskriminierende Äußerungen oder Handlungen ausgeübt werden, wende ich mich dagegen und setze mich dafür ein, dass wir in einer offenen Auseinandersetzung mit diesem Problem gemeinsam Wege finden, uns zukünftig zu achten. Das bedeutet, wenn jemand gemobbt oder diskriminiert wird, dass ich mich dagegen einsetze und versuche das Problem zu lösen.
  3. Ich setze mich dafür ein, dass an meiner Schule ein Mal pro Jahr ein Projekt zum Thema Diskriminierungen durchgeführt wird, um langfristig gegen jegliche Form von Diskriminierung, insbesondere Rassismus, vorzugehen.

Folgende Projekte hat die Schule schon durchgeführt:

 

  • Schulgottesdienst zum Thema: Fremdsein“ am 15.03.2013 in der St. Bernward-Kirche

 

  • Geschenkübergabe am 11.12.2015 an „Familien für Familien“ im Gemeindehaus der Friedenskirche in Peine

 

  • Am 17.12.2015 Schüler treffen Flüchtlinge

 

  • Am 25. und 26.01.2016 fand das Projekt Afrika statt.

 

von: Luiz und Fabian

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Realschule Groß Ilsede